MGV Sängerlust 1894 e.V.
MGV Sängerlust 1894 e.V.

Chronik des Vereins 1920 bis 1945

1920
Das Amt des 1.Vorsitzenden wird von Herrn Adam Gündling übernommen. Erste kleinere Aktivitäten belebten den Verein. Das 25. jährige Jubiläum musste aber ausfallen, da dem Verein jegliche Finanzmittel fehlten. In den Jahren der Inflation stieg der Vereinsbeitrag von 40 Pfennig (1921) auf 500 Mark (1923).
 


1924
Das 30 jährige Bestehen des Vereines wird mit einem Vereinsfest mit Wertungssingen vom 28. – 29. Juni gefeiert. Der Verein wuchs auf 66 Aktive Sänger, 91 Passive Mitglieder und besaß schon 2 Ehrenmitglieder.
 


1927
Theateraufführungen wie die Schauspieloper „Preciosa“ und die Operette „Die Zigeunerbraut“ waren neue Wege die das Vereinsleben ausfüllten.

 


1928

Das Amt des 1. Vorsitzenden wird von Herrn Johann Krämer übernommen.
Herr Adam Gündling wurde auf Grund seiner Verdienste zum 1. Ehrenvorsitzenden ernannt.

 

 

1933 - 1940
In diesem Zeitraum fand kaum eine Vereinstätigkeit statt, man beschränkte sich nur auf kleinere interne Veranstaltungen.
1938 geht Herr Sieben in den Ruhestand und legt sein Dirigentenamt nieder.
Herr Karl Durkenbrod trat bis 1940 an seine Stelle.
Erster Teilnahme an Gesangswettstreit mit sehr großem Erfolg.
 

 

1944
Erneut waren wieder viele Sänger Opfer des 2. Weltkrieges.
Das Jubiläumsjahr 1944 wurde deshalb auch nicht vom Verein gefeiert.



MGV "Sängerlust" 1894

Bürstadt e.V.


Kirschstraße 14
68642 Bürstadt
Tel.: 06206 - 75656

Fax: 06206 - 5189080
e-mail:
 
info@saengerlust-buerstadt.de

Sängerlust Report

Hier finden Sie die aktuelle Ausgabe unseres Sängerlust Reports. 

Links zu Sänger-verbänden

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen

© MGV Sängerlust 1894 Bürstadt